Mystische Hochkönig-Skitouren bei Dämmerung

Der Gipfel der Gefühle verspricht alpine Pistenaction allererster Güteklasse mit 120 zusammenhängenden Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsstufen – ideal für Anfänger und Profis, für Groß und Klein, für Genuss- und für Rennfahrer. Neben den befestigten Abfahrten fühlen sich abenteuerlustige Ski-Bergsteiger pudelwohl. Gleich sechs Hochkönig-Skitouren sorgen bei Dämmerung für erhabene Erlebnisse. Kaum verschwindet die Sonne hinter den Bergen, wollen diese Touren unbedingt in Angriff genommen werden.

Saukar

Am Parkplatz des Saukarlifts in Mühlbach wartet jeden Donnerstag bis 20 Uhr eine magische Dämmerungstour auf begeisterte Tourengeher. Entlang der ausnahmsweise von der Pistensperre ausgenommenen Piste geht es bis zum Hochkeilgipfel – und retour wieder auf selbem Weg. Für die 456 Höhenmeter bergauf sind ca. 80 Minuten einzuplanen.

Aberg

Die Pisten Nr. 10, 22 und 23 an der Talstation der Abergbahn werden mittwochs von 17 bis 22 Uhr für Ski-Bergsteiger freigegeben. Stattliche 770 Höhenmeter bergauf in knapp drei Stunden stellen vor etwas größere Herausforderungen, gerade der Schlussteil hat es in sich. Die Skihütten Wastlalm und Abergalm versorgen bis Sonnenuntergang mit Schmankerln.

Roßwies

Auch wenn diese einstündige Tour mit 300 Höhenmetern vergleichsweise kurz und knapp ausfällt, birgt das knifflige Terrain manch eine Herausforderung in sich und sollte daher vor allem etwas erfahrenen Tourengehern vorbehalten sein. Jeden Dienstag bis 20 Uhr geht es vom Roßwieslift-Parkplatz in Mühlbach bis zum Hochkeilgipfel.

Zapferlalm

Eine weitere schnelle, jedoch recht einfache Tour führt jeden Mittwoch bis 22 Uhr entlang der Piste 1a von der Kabinenbahn Karbachalm in Mühlbach bis auf die Zapferlalm. Ein kleiner Einkehrschwung in der Hütte ist Pflicht, begleitet von coolen Drinks und relaxter Musik.

Hintermoos

Am Parkplatz der 6er Sesselbahn Schwarzeckalm wartet jeden Samstag von 17 bis 22 Uhr eine mittelschwere, in etwa zweistündige Hochkönig-Skitour mit 532 Aufstiegsmetern. Die Piste Nr. 19 ist in dieser Zeit komplett für Tourengeher frei, wobei es gerade die ersten beiden Kilometer in Richtung Thoraualm in sich haben.

Hochmais

An der Talstation der Hochmaisbahn wartet an Donnerstagen von 17 bis 22 Uhr eine weitere Skitour mit 747 Höhenmetern und zweieinhalb Stunden Gehzeit. Die Piste Nr. 29 in Richtung Hochmaisalm, Steinbockalm und Gabühelhütte verlangt den Berggehern einiges ab, speziell der Schlussteil kurz vor der Bergstation.

Das sind nur einige der vielen Skitouren am Hochkönig, die auf attraktive Tiefschneehänge und zu traumhaften Aussichten führen. Bitte berücksichtigen Sie den aktuellen Lawinenbericht bei der Planung Ihrer Touren. Das passende Urlaubszuhause finden Sie natürlich im Sonnenhof – gerne nehmen wir Ihre unverbindliche Anfrage entgegen!

Copyright Fotos: Hochkönig Tourismus

Winterangebote
Winterangebote
Winterangebote